R.A.S.T - Karten buchen

... denn ohne Theater-Karte kommt niemand rein!
Oder wollen Sie sich lieber vorher ein wenig Appetit holen - hier ein Erfahrungsbericht:

Was ist denn ein Rhöner Apfel Sherry Theater? Und was passiert da überhaupt? Ich wurde neugierig und buchte für meine Frau und mich ein Zimmer übers Wochenende und auch gleich zwei Karten für die Spätvorstellung am Samstagabend. Kosten pro Karte: Immerhin 15 Euro... 

Die Spätvorstellung beginnt um Punkt 21 Uhr. Vorher haben wir uns äusserst gemütlich durch den Abend geneiselt. Wir warten an der Rezeption und werden mit etwa 20 weiteren Gästen vom ApfelSherry-Erfinder Jürgen persönlich abgeholt. Die Spätvorstellungen macht er - wenn es passt -  immer persönlich, so seine Aussage.

Wir gehen nach draussen und erhaschen einen Blick in das alte ApfelSherry-Gewölbe von 1852 und in den neuen ApfelSherry-Keller, der im Orangeton illuminiert  ist. Über einige Treppenstufen oben an der Türe angekommen betreten wir das 200 Jahre alte denkmalgeschützte Bauernhaus. Hier drin soll also das RA.S.T. sein. Wir fassen es nicht: Was von außen so unscheinbar und alt aussieht wirkt innen wie ein absoluter Kulturschock! Was ist denn das? Wir gehen nochmal kurz raus um uns zu vergewissern, das wir tatsächlich in diesem alten Bauernhaus sind. Wir sind es. Und befinden uns in einem modern gestaltetem offenen Raum. Blicken auf eine krasse Obstwiesenbühne, dahinter Edelstahltanks und ein großer roter Samtvorhang. Der Blick nach oben fällt auf alte Eichenbalken, teilweise sogar vom Hausbrand von 1911 noch angekokelt. Ein ungewöhnlicher Raum - und dann auch noch diese originellen Sitzgelegenheiten...

Der Raum verdunkelt sich jetzt langsam - denn gleich gibt es richtiges Rhöner ApfelSherry-Kino. Und dabei darf natürlich eine Runde Apfelchips nicht fehlen.

Zu diesem 16minütigen Film sage ich nur soviel: Hinterher fühlt man sich wie eine ApfelSherry-Hefe nach getaner Arbeit. Und bekommt jetzt richtig Lust auf den ApfelSherry...

Plötzlich gibt es in diesem ungewöhnlichen Theater eine zweite Bühne. Und die gehört dem Rhöner ApfelSherry - und natürlich uns! Denn erst jetzt sehen wir die 12 Glasballons auf der anderen Seite, die durch einige Scheinwerfer pfiffig in Szene gesetzt werden. Stimmungsvolle Musik begleitet dieses Szenario. Jetzt fehlt uns zu unserem Glück nur noch ein Glas - und Jürgen überreicht jedem von uns ein speziell gestaltetes R.A.S.T. - Glas. Nun dürfen wir über eine Stunde lang 12 (zwölf!) ausgewählte ApfelSherrys  aus den Glasballons verkosten. 3 Trockene, 6 Halbtrockene und 3 Edelsüße. Jeder darf das probieren, was er am liebsten mag. Und soviel, wie er will oder verträgt.  

Jürgen erklärt natürlich auch die zu verkostenden ApfelSherrys - aber auch an den Ballons ist eine Kurzbeschreibung angebracht. So kann jeder auch in Ruhe seinen Lieblings-ApfelSherry finden. Den Clou dieser Verkostung habe ich noch gar nicht erwähnt. Auch aus den fünf Edelstahltanks kann man sich Proben eines heranreifenden ApfelSherrys „zwickeln". Für uns war  es etwas ganz Besonderes, die Entstehung und Vervollkommnung eines Produkts „live" zu erleben.

Nach knapp zwei Stunden endet die Inszenierung des Rhöner ApfelSherrys. Die Zeit verging viel zu schnell. Einige rufen leise „Zugabe!". Ein tolles Theaterstück ohne Schauspielerei - aber mit einem authentischen Hauptdarsteller. Dem Rhöner Apfel Sherry eben. Die Musik verstummt. Und der Raum des ApfelSherrys verdunkelt sich langsam wieder. Nur die Ausgangstüre ist hell beleuchtet. Jetzt schnell noch ins benachbarte KernHaus. Dort ist der ApfelSherry-Laden. Und uns unsere Lieblings-ApfelSherrys einpacken lassen. Denn morgen schon geht es wieder nach Hause. Aber unser gelungener Abend ist noch nicht zu Ende. Im Rhönschaf-Hotel wartet noch ein hausgebrautes Bier: Das KRENZER 40 von EdelBrauer Jürgen. Denn ein Geheimnis hat er uns heute verraten: Nach einer intensiven ApfelSherry-Verkostung braucht es eine Reparatur-Halbe. Wohl bekomms!

Sie haben schon im Spielplan nachgeschaut und Ihren Lieblingstermin gefunden und möchten sich Karten für diesen Abend zurücklegen lassen? Dann einfach buchen, online oder telefonisch!

Sie möchten einen einmaligen ApfelSherry-Theaterabend verschenken und Karten erwerben, ohne gleich einen Termin zu buchen?  Einfach Gutscheine fürs R.A.S.T. bestellen!

Alles ist möglich!

» Kontakt- / Buchungsformular
« zurück
Wasser 2 Wasser Himmel Flieger Basaltwand Blatt Genuß Wandern Wasserkuppe Radom Genuß Wandern Laufen R.A.S.T.-Plat R.A.S.T.-Platz Rhönhilde RAST Laden Lauf Moor Rhönschaf Sherrykeller Weckbach Gäste Schäferwagen Regenbogen Holzapfel Bett Bärlauch kochen Schaukochen