Chronik 123 Jahre krenzers rhön

Bis ins Jahr 1852 geht die Geschichte der "Krone" zurück. Lesen Sie hier, wie aus der "Herberge für Rösser und Mannsleut" zunächst die Gasthof-Pension "Zur Krone" und dann das Rhönschaf-Hotel" in "krenzers rhön" wurde...

1852 entstand auf dem jetzigen Grundstück ein Anwesen mit Schankerlaubnis.
Von diesem Gebäude sind heute nur noch die Kellergewölbe und ein Teil des Thekenraumes erhalten geblieben. In diesem alten Kellergewölbe kann man heute noch mit Kellergeist Jürgen eine Rhöner ApfelSherryprobe machen!

1893 erwarb Josef Herrlich für 6500 Reichsmark dieses Grundstück und betrieb hier ein Lebensmittelgeschäft und Bierausschank, wobei er schon nach kurzer Zeit das Lebensmittelgeschäft schloß und eine Metzgerei gründete.

1900 Um die Jahrhundertwende bis zum Ende des ersten Weltkrieges betrieb der Besitzer eine Herberge für "Rösser und Mannsleut' ", die jährlich mit 60 Reichsmark von der Gemeinde Seiferts bezuschusst wurde.

1920 Auflösung des Metzgereibetriebes.

1933 Übernahme des elterlichen Betriebes von Leopold Krenzer und seiner Frau Anna, geb. Herrlich. Der Schustermeister Leopold richtete noch nebenberuflich bis 1942 eine Schusterei ein.

1939 Leopold Krenzer fällt im Krieg. Seine Frau Anna (unsere Oma Anna) führt den Betrieb mit ihren beiden Kindern Hedwig und Willi alleine bis 1966 weiter.

1949 Erneuerung der Grundmauer.

1950 Aufstockung des Gebäudes und Einrichtung der ersten Fremdenzimmer.

1957 Erweiterung der Gastwirtschaft durch den Anbau mehrerer Gasträume.

1966 Übernahme des elterlichen Betriebes von Willi Krenzer und seiner Frau Maria, geb. Gilbert. Sie richteten nochmals mehrere Fremdenzimmer ein.

1974 Abriss der landwirtschaftlichen Gebäude an der Nordseite des Hauses. An deren Stelle wurde ein Anbau mit weiteren Gästezimmern errichtet.

1979 Nach dem plötzlichen Tode ihres Mannes übernahm Maria Krenzer die alleinige Führung des Gasthofes.

1983 Im Frühjahr dieses Jahres entstanden an der Südseite des Gasthofes modern eingerichtete Gästezimmer mit Dusche, WC und Balkon.

1986 Renovierung des Thekenraumes und Einrichtung der holzvertäfelten Rhönstube.

1988 Marias Sohn Jürgen tritt nach Kochausbildung und Hotelfachschule in das Unternehmen ein. Umbau der Küchenräumlichkeiten und Einrichtung einer nach modernsten Gesichtspunkten ausgestatteten Küche.

1990 Renovierung der Gästezimmer mit Fließwasser im Rhöner Landhausstil.

1991 Rekonstruktionsarbeiten am alten Kellergewölbe. Wiedereinrichtung des Apfelweinkellers.

1992 Umbau des Eingangsbereiches und Ausstattung mit einer kleinen Rezeption.

1993 21. März: 100 Jahre Gasthof "Zur Krone" Wiedereröffnung der historischen "Gaudi-Kegelbahn", Anlage der neuen Gartenwirtschaft mit Kräutergarten.

1994 Neugestaltung des Gasthofvorplatzes und Errichtung einer Regenwassernutzungsanlage, Erneuerung der Gästetoiletten im Kellerbereich.

1995 Ab diesem Jahr führen Mutter Maria und Sohn Jürgen Krenzer den Betrieb gemeinsam. Renovierung von 12 Gästezimmern mit ökologischen Materialien, Einrichtung von "Themenzimmern" und des "Rhöner Öko-Wohlfühlzimmers".

1996 Am 6. August Spatenstich zum Bau des europäischen Modellprojekts Rhöner „Schau-Kelterei” hinter unserem Gasthof.

1997 28. September: Eröffnung der Rhöner Dorfscheune mit Schau-Kelterei durch den hessischen Landwirtschaftsminister und „Kelterbruder“ Gerhard Bökel. Jürgen wird von einer attraktiven jungen Studentin namens Sylvi zum Thema Regionalentwicklung interviewt...

1999 Nach nur 7 Jahren nochmalige Umgestaltung des Eingangsbereiches und Einrichtung der „Dorfrezeption“. Bei den Büromöbeln wurde ausschließlich rotkerniges Buchenholz aus der Rhön verwendet.

2000 Neugestaltung des hinteren Eingangsfoyers, Erweiterung der Küchenräume & der Kühlung. Am 5. Mai kommt Max zur Welt – die fünfte Krone-Generation!

50 Jahre Gästebeherbergung wurden am 3. Oktober zünftig gefeiert.

2002 Die „Krone“ erhält eine neue Außenfassade. Jetzt wird die einzigartige „Krone-Mischung“ aus Tradition und Innovation auch sofort von außen sichtbar. Unsere geliebte Oma Anna verstirbt mit 92 Jahren.

2003 Der älteste Teil des Hauses – der Gewölbekeller von 1852 – wird restauriert und als Apfelsherry-Keller im August seiner zukünftigen Bestimmung übergeben. Im Winter des gleichen Jahres wird der 50 (!) Jahre alte Bodenbelag der Wirtsstube erneuert und ein Teil der Wirtsstube „anno 1893“ eingerichtet.

2004 Im Frühjahr werden die 8 einfachen Gästezimmer, die bisher lediglich mit Etagen-WC/Dusche ausgestattet waren als KuschelSchafZimmer mit allem Komfort neu gestaltet.

21. März: seit nunmehr 111 Jahren gestalten die „Krone“ und Familie Krenzer lebendige Rhöner Gastronomiegeschichte mit. 111 Jahre Rhönerlebnis PUR! wurden „natürlich“ gnadenlos authentisch gefeiert! Am 28. Mai kommt Maxima zur Welt – und mischt seit dem kräftig mit!

2005 Ein behindertengerechtes WC für die Wirtsstuben-Gäste und eine Erlebnisdusche für die Schäferwagen-Schläfer wird eingerichtet. Ende des Jahres werden wiederum einige Gästebäder und Gästezimmer originell und regionaltypisch auf den neuesten Stand gebracht.

2006 Zu Beginn des Jahres zieht sich Maria Krenzer nach 40 Jahren aus der Geschäftsleitung zurück. Als gute Seele des Hauses wirbelt Sie aber weiterhin zum Wohle der Gäste durch die Krone. Auch im 113. „Krone-Jahr“ wurden 4 weitere Gästezimmer renoviert und mit Vollholzmöbeln aus Rhöner Wäldern eingerichtet.
Am 13. März heiraten Jürgen & Sylvia (heimlich, aber unheimlich)!

2007 Wir bekommen ein neues Dach und das Rezeptionsteam ein zusätzliches "Back-Office".

2008 Der Thekenraum bekommt ein neues Gesicht und 3 noch verbliebene Zimmer werden renoviert und auch mit Rhöner Vollholz-Möbeln ausgestattet. Eines davon wird sogar mit einem Holzfußboden. Unser Nesthäkchen Maxine erblickt die Welt und vervollständigt das Mäxe-Trio.

2009 Jürgens Traum von "WollNess" wird wahr - die Schäferwagen-Sauna lockt die Gäste zu Saunaerlebnissen in Rhöner Luft!

2010 ...mächtig viel Theater! Das ist das Motto für das neue Jahrzehnt. Was dahinter steckt? Wir haben noch viel vor. Es entsteht ein KernHaus mit Holzfass-Keller und ein toller Laden direkt am Rhönschaf-Hotel. Dazu eine schnuckelige Rhönerlebnis-Piazza - die jetzt "R.A.S.T. - Platz" heißt. Määhr Raum für unsere Gäste. Und natürlich auch das R.A.S.T. ! Das Rhöner Apfel Sherry Theater. In einem 200 Jahre alten, denkmalgeschütztem Bauernhaus. Whow! Was für ein Theater...

2011 Jetzt könnten wir ja eigentlich einmal ein wenig "lammsamer" machen. Ob wir das wirklich "schaafen"? Natürlich nicht! Zwei Schäferwagen komplettieren jetzt unsere Wiese. Jetzt sind es insgesamt 4 plus Kinder-Spielwagen und dem Saunawagen...

2012 Unsere Schäferwagen-Wiese bekommt eine "SchafsBrause" - eine wirklich sehr originelle "Schäfertoilette" mit Dusche und allem Drum und Dran. Natürlich in der Optik eines Schäferwagens. Und ein weiterer Schäferwagen schmückt ab Osterdienstag unsere Obstwiese. Unser "Roter" mit kleinem Öfchen für kalte Tage. Jetzt sind es sieben Schäferwagen. Ab Juni erscheint unsere GartenWirtschaft im neuen Glanz: Bunter, schöner, bequemer - sogar mit Launtsch-Bereich! Und die Außenfassade der "Krone" und der "Schau-Kelterei" wird auch aufgefrischt...

2013 Die Wirtsstube wird komplett neu erfunden und aus den Toilettenanlagen wird das mOOr! Pünktlich zu unserem 120. Geburtstag am 21. März ist alles fertig...
Die Schäfer-Suite in krenzer-rot vergrößert unsere Schäferwagenfamilie! Bald will niemand mehr in einem Zimmer schlafen?!

2014 Wir bauen Rhönesien! Am 21. März zum 121. übergeben wir acht frisch renovierte Zimmer an unsere Rhönerlebnis-Gäste. Zwei völlig neu entstandene Rhönesien-Zimmer mit atemberaubender Einrichtung aus Moos und Rhöner Ahorn und ein echt kuscheliges SchäferwagenZimmer für Abenteurer und Romantiker! Auch ein RhönschafZimmer und alle 4 KuschelSchafZimmer wurden fit gemacht für die Zukunft! Ausserdem bekommt der Apfelhof der Kelterei ein neues Gesicht. Im Mai des Jahres kommt ein weiterer Schäferwagen hinzu: Die knallgrüne Hirtensuite. Und im Juli des Jahres ergänzt ein Reisemobil mit großzügigen Stellplätzen die originellsten Schlafstätten der Rhön...

2015 Im Januar des Jahres erfinden wir noch nur  vier Jahren unser R.A.S.T. - das Rhöner ApfelSherry Theater neu. Die "Schottische Rhön" wird geboren. Und pünktlich zum 122ten Geburtstag entstehen zwei neue Schäferwagen-Zimmer. Und weitere 10 Apfel- und RhönschafZimmer werden kreativ erneuert. Auch der WollNess-Bereich rund um die Schäferwagen-Sauna wird etwas vergrößert und verschönert. Für noch määhr schafe Gäste...

 2016 Zu Ostern kommt wieder ein neuer Luxus-Schäferwagen. Die "Blaue Suite" ist sogar ein Sternengucker-Wagen! Schließlich sind wir hier in der Rhön ja mittlerweile ein Sternenpark. Vorher wird noch unser Rezeptionsbereich umgestaltet. Määhr Platz für unsere Gäste ist das Motto. Und auch rund um krenzers rhön wird es viele kleine Verbesserungen geben. Damit sich unsere Gäste auch in 2016 apfelschafwohl fühlen... 


 

 

 

Rhönschaf launtschKroneW120ZimmerW120 Chef+GästeThekekernhaus R.A.S.T.kernhaus terasse ApfelSherrykernhaus laden Menschenkernhaus ladenRast innenkernhaus kellersherrygarageApfelzimmerApfelSherrySherrygläserApfelSherry Flaschen mit GläsernGeschenkkartonApfelblüte einzelnRhoenschafhotelDrei Äpfel auf TischSchafkopf aus HolzMaxine und MaxTeam 2009SchäferwagenSherry_Gläser_Flaschen_FässerMaxima Spatzeklösse